Exerzitien im Alltag

Überall sind Exerzitien auf der Straße möglich: Mit dem Anleitungsbuch von Christian Herwartz Brennende Gegenwart – Exerzitien auf der Straße, Echterverlag 2011 können Übungen jederzeit im Austausch mit Freunden begonnen werden.

——————-

Berlin: Vom Wegsehen zum Hinsehen

26.02. Meine blinden Flecken – ungelebtes Leben
05.03. In Liebe gesehen werden
12.03. Sich zeigen
19.03. In Konflikt kommen mit denen, die nicht sehen wollen
26.03. Überraschender Liebeserweis Gottes

Treffpunkt: Gemeindehaus St. Michael, Berlin-Kreuzberg, Waldemarstr. – Ecke Adalbertstr., jeweils Donnerstag um 19.30 Uhr.
Termin: Katholische Kirchengemeinde St. Marien Liebfrauen, Kirche St. Michael

Einladung zu den Exerzitien im Alltag In der Fasten- und Passionszeit
Die Exerzitien beginnen am Donnerstag, 26. Februar 2015 um 19.30 Uhr (nach der Abendmesse)
in den Gemeinderäumen von St. Michael, Waldemarstr. 8 (U Kottbusser Tor, U Moritzplatz, Bus M 29 – Oranienplatz).
mit Christian Herwartz SJ, Jutta Becker und Reinhard Herbolte

Die Wochen vor Ostern können helfen, sich besser kennenzulernen, in die Stille zu kommen, unbewusste Abhängigkeiten wahrzunehmen, die eigene Sehnsucht zu spüren, sich den Spuren Gottes zu öffnen, …

Voraussetzung zur Teilnahme ist, sich mehrere Wochen lang auf diesen Weg einzulassen: tägliche Meditation und Teilnahme an den wöchentlichen Gruppentreffen mit Reflexion der gemachten Erfahrungen. Außerdem wird angeboten, am Samstag, 15. März einige Stunden „auf die Straße zu gehen“ und anschließend die Erfahrungen gemeinsam zu reflektieren.

Weitere Informationen bei: Reinhard Herbolte ☎ 606 72 20 und bei Christian Herwartz SJ ☎ 614 92 51